Eine Postkarte aus ... Tucson: Mit dem europäischen Bestseller von Hyundai durch Wüste und Berge

Eine Postkarte aus ... Tucson: Mit dem europäischen Bestseller von Hyundai durch Wüste und Berge

  • In der Stadt Tucson im Südwesten der USA vereinen sich westliche, mexikanische und indigene Einflüsse
  • Die zweitgrösste Stadt in Arizona bietet das ganze Jahr über zahlreiche Outdoor-Aktivitäten
  • Mit seinen abwechslungsreichen Landschaften ist Tucson die Heimat zahlreicher natürlicher Sehenswürdigkeiten sowie faszinierender Pflanzen und Tiere.
  • Die vierte Generation des Hyundai TUCSON kombiniert einen komfortablen, geräumigen Innenraum mit einer modernen Karosserie und einem dynamischen Fahrverhalten

Neben verschiedenen Gemeinsamkeiten wie dem modernen, progressiven Design und elektrifizierten Antriebsoptionen trägt auch jedes SUV von Hyundai den Namen einer international bekannten Destination, die zum Reisen einlädt. Nach den Beiträgen zum BAYON und SANTA FE kommt die neuste Postkarte aus Tucson, mit Bezug zum europäischen Bestseller des Unternehmens.

Feriengrüsse aus Tucson!

Die Geschichte der Stadt Tucson geht Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit, länger als die meisten Städte im amerikanischen Südwesten. "Tucson" leitet sich von "Ts iuk shan" ab, dem Namen, den das Volk der Tohono O'odham dem Sentinel Mountain gegeben hat. Er bezieht sich auf die Tatsache, dass der Fuss des Berges dunkler ist als sein Gipfel. Das ehemalige spanische Militär-Fort Tucson war auch als "Old Pueblo" ("altes Dorf") bekannt.

Heute ist Tucson die zweitgrösste Stadt im US-Bundesstaat Arizona - gleich nach der Hauptstadt Phoenix. Als Universitätsstadt mit rund 543’000 Einwohnern hat sie dementsprechend viel zu bieten.

Das gilt auch für den Hyundai Tucson mit seiner – im Vergleich zu seinem Namensgeber – noch eher jungen Geschichte. Mit der Markteinführung im Jahr 2004 und der mittlerweile vierten Generation zählt der Tucson trotzdem zu den längst etablierten Modellen der Hyundai SUV-Flotte. So ist er nicht nur das meistverkaufte Modell von Hyundai in Europa und das meistverkaufte Fahrzeug im Segment der kompakten SUV in Europa, sondern auch das meistverkaufte SUV des Unternehmens weltweit. Von den weltweit mehr als sieben Millionen verkauften Einheiten wurden 1,7 Millionen in Europa abgesetzt.

Der Tucson zählt zu den sechs Modellen von Hyundai, die in den europäischen Werken des Unternehmens in Tschechien und in der Türkei hergestellt werden. Im vergangenen Jahr machten die in Europa hergestellten Fahrzeuge 72 Prozent des gesamten europäischen Absatzes des Unternehmens aus.

Der Hitze trotzen

Die Stadt Tucson zeichnet sich durch ihr Wüstenklima aus, mild im Winter, heiss im Sommer mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 37 bis 39 Grad Celsius.

Abkühlung verspricht da der Hyundai Tucson mit seiner Klimaanlage im Multi-Air-Modus. Dieses erstmals mit dem Tucson eingeführte System sorgt mit einer Kombination aus direkten und indirekten Belüftungsdüsen für einen sanfteren Luftstrom, sowohl beim Heizen wie auch beim Kühlen. Bei aktiviertem Multi-Air-Modus strömt die Luft sowohl durch die normalen Lüftungsdüsen als auch durch die neu hinzugefügten Multi-Air-Schlitze in der Front, was auch bei raschen Temperaturveränderungen im Innern für einen weicheren Austausch der Innenluft sorgt.

Alt trifft neu

Die Stadt Tucson ist für ihre historischen Viertel bekannt und bietet eine Fülle an Architektur aus der Zeit der Jahrhundertwende, wie beispielsweise die Mission San Xavier del Bac. Die spanisch-katholische Mission aus dem 18. Jahrhundert steht immer noch in Betrieb und gilt als eine der schönsten in Amerika.

Der Tucson kam als erstes SUV von Hyundai mit der vollständig neuen Design-Identität "Sensuous Sportiness" auf den Markt. Diese neue Richtung harmonisiert vier grundlegende Elemente: Proportionen, Architektur, Styling und Technologie. Das Ziel von "Sensuous Sportiness" liegt in der Anwendung von innovativen Technologien, mit Lösungen, die den Fahrzeugen von Hyundai eine ebenso sinnliche wie emotionale und auch moderne Note zu verleihen.

Anstelle traditioneller Zeichen- und Skizzier-Techniken setzten die Designer von Hyundai modernste Digitaltechnik ein, um geometrische Algorithmen für die Anwendung im Design zu entwickeln. Diese ermöglichten die Entwürfe mit futuristischen Elementen, die Hyundai als "Parametric Dynamics" bezeichnet. Bei diesem Verfahren werden digitale Daten verwendet, um eine ganz neue Ästhetik des Designs aus Linien, Flächen, Winkeln und Formen zu schaffen. Diese markanten geometrischen Muster oder "parametrischen Juwelen" sind im gesamten progressiven Design des Hyundai Tucson zu finden.

Anpassen und personalisieren

Das Essen in Tucson orientiert sich stark an den westlichen Trends, mit Einflüssen der mexikanischen Sonoran-Küche und der Köstlichkeiten der amerikanischen Ureinwohner. Tucson kann für sich in Anspruch nehmen, der Geburtsort des Chimichanga, eines frittierten Burritos, zu sein. Der Sonoran Hot Dog in Tucson gilt als weitere bekannte Köstlichkeit, die in allen Variationen erhältlich ist. In der Grundform wird der mit Speck umwickelte und gegrillte Sonoran-Hotdog auf einem Hotdog-Brötchen im Bolillo-Stil serviert und mit Pinto-Bohnen, Zwiebeln, Tomaten und einer Vielzahl von Gewürzen wie Mayonnaise, Senf und Jalapeño-Salsa belegt.

Und genau wie der Sonoran Hot Dog ist auch der Hyundai Tucson voll ausgestattet, um allen Fahrerinnen und Fahrern gerecht zu werden. So bietet er vier elektrifizierte Antriebsoptionen und zwei Verbrennungsmotoren mit insgesamt vier Getriebeoptionen. Das gesamte Tucson-Angebot basiert auf zwei Hyundai Smartstream-Motoren, dem 1,6-Liter T-GDi-Benzinmotor und dem 1,6-Liter-CRDi-Dieselmotor, die in unterschiedlichen Elektrifizierungsgraden erhältlich sind. Der neue Tucson bietet das am stärksten elektrifizierte Antriebsstrangprogramm im Segment der kompakten SUVs, einschliesslich Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und 48-Volt-Mildhybrid-Optionen.

Die freie Natur

Umgeben von Nationalparks, Wäldern, Wüsten und Gebirgszügen ist die Gegend um Tucson der ideale Ort für Freizeitaktivitäten im Freien. Besucher können unter anderem in der Wildnis wandern, im Hinterland campen, reiten, die Flora und Fauna der Wüste entdecken und im Winter sogar Ski fahren.

Das 1952 gegründete, vielseitige Arizona-Sonora Desert Museum umfasst einen fast 400’000 Quadratmeter grossen Zoo, ein Aquarium, einen botanischen Garten, ein Naturkundemuseum, einen Verlag und eine Kunstgalerie. Das Museum erstreckt sich in die Wildnis und verfügt über mehr als drei Kilometer Wanderwege auf 85’000 Quadratmetern Wüste.

Für bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten sollten sich Besucher von Tucson an den Fuss der Santa Catalina Mountains begeben. Der Sabino Canyon gilt als eine der schönsten Gegenden in Arizona.

Der Saguaro-Nationalpark, benannt nach dem grossen, in der Wüste beheimateten Saguaro-Kaktus, umschliesst die Stadt Tucson im Westen und Osten. Der Signal Hill Trail führt im westlichen Tucson Mountain District zu Petroglyphen des alten Hohokam-Volkes. Im östlichen Rincon Mountain District ist der Cactus Forest Drive ein Rundweg, der beeindruckende Wüstenausblicke bietet.

Die dynamischen Proportionen und die neue Plattform des Hyundai Tucson sorgen für einen grosszügigen, offenen Innenraum, wie er sonst nur in Modellen einer höheren Klasse zu finden ist. Daraus resultiert viel Komfort, auch auf langen Strecken. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist die neue Generation des SUV um 20 Millimeter länger und 15 Millimeter breiter, hat einen zehn Millimeter längeren Radstand, bietet den Fondpassagieren 26 Millimeter mehr Beinfreiheit und fasst bei umgeklappten Sitzen bis zu 1’799 Liter an Gepäck.

Die Flexibilität der elektronisch gesteuerten Aufhängung (ECS) des Hyundai Tucson garantiert ein komfortables, ebenes und stabiles Fahrverhalten, selbst auf den anspruchsvollen Strassen rund um Tucson. Diese adaptive Dämpfungstechnologie ermöglicht ein vielseitiges Fahrverhalten, angepasst an die Qualität der Strasse und an die Vorlieben von Fahrerin oder Fahrer. Unter Berücksichtigung von Parametern wie Geschwindigkeit, Strassenbelag, Kurvenfahrt, Bremsanforderungen und Beschleunigung steuert ECS die Fahrzeugfederung automatisch und kontinuierlich, um Fahrkomfort und Leistung zu maximieren. ECS reduziert auch Wank-, Nick- und Vertikalbewegungen, um Fahrverhalten und Handling zu verbessern, indem es die Dämpfungskraft an jedem Rad einzeln regelt.

Wie ein echter SUV wurde der Hyundai Tucson für die Bewältigung einer Vielzahl von Geländeformen gebaut. Der Geländemodus des SUV, der für die Hybrid- und Plug-in-Hybridversion mit Automatikgetriebe und Allradantrieb verfügbar ist, bestimmt die Bodenhaftung und die Geschwindigkeit der Räder. Damit sorgt er für ein agileres Handling und den optimalen Einsatz des Drehmoments an den Rädern. Drei Geländemodi - Schlamm, Sand und Schnee - optimieren das Fahrverhalten für ein verbessertes Fahrerlebnis - auf der Strasse oder im Gelände.

Tucson, Arizona, gilt als beliebtes und bekanntes Urlaubsziel, das für seine reiche Geschichte, seine multikulturellen Einflüsse und sein breit gefächertes Angebot an Outdoor-Aktivitäten bekannt ist. Naturliebhaber, Sportbegeisterte und Freunde der Geschichte finden in diesem Juwel des Südwestens genau das, was sie suchen. Umso mehr passt der Name auch zum Hyundai Tucson - mit seinen geländegängigen SUV-Technologien, seinem progressiven Design und seinem breiten Spektrum an Elektrifizierungs-Optionen.

Kontakt
Nicholas Blattner Director Communications
Nicholas Blattner Director Communications
Über HYUNDAI SUISSE

Ihr Ansprechpartner - Gerne steht das Public Relations Team Medienschaffenden für Auskünfte zur Verfügung. Für generelle Anfragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

HYUNDAI SUISSE – Astara Mobility Switzerland AG ist der offizielle Importeur für Hyundai in der Schweiz. Die Erwähnung bestimmter Ausstattungen und Spezifikationen in den Pressemitteilungen ist nicht verbindlich. Gewisse Angaben, Ausstattungen und Zahlen sind für Modelle ausserhalb des Schweizer Marktes bestimmt.


HYUNDAI SUISSE
Astara Mobility Switzerland AG
Brandbachstrasse 6
8305 Dietlikon